Suche
Suche Menü

Welches Smartphone und welcher Provider?

Im September will ich mir endlich ein Smartphone zulegen und frage mich nun: Welches Smartphone? Und: Bei welchem Provider?

Handys waren nie so meine Baustelle. Im Oktober 2006  wollte ich ein Motorola Razr, bekam ein günstiges Angebot rein und schlug zu (irgendein Affiliate wird sich gefreut haben *g*). Tarif war BASE. Erst mehr als zwei Jahre später, als das Handy schon die erste Schäden hatte und ich mir im Laden bei ePlus ein neues Angebot einholen wollte, stellte ich fest, dass der Vertrag via Mobilcom lief. Mittlerweile ist er gekündigt für Oktober, jetzt gilt es folgendes zu klären:

Welches Smartphone?

Klar, in meiner Branche rennen fast alle mit iPhone durch die Gegend. Aber ich mag Apple nicht. Klar, schöne Produkte, tolle Usability (zumindest beim iPhone). Aber: Aus meiner Sicht überhöhte Preise, abmahnfreudig, geschlossene Systeme. Grade letzteres nervt mich. Ein Freund empfahl mir Nokia Music. Mein Favorit ist aber ein Smartphone auf Android-Basis. Mal schauen, was es da so bis September gibt – für Tipps bin ich offen. Richtig geil, wenn das Handy mein Notebook beim Netzzugang unterstützen könnte. Tethering wär also Pflicht.

Ansonsten: Klar, telefonieren als Hauptaufgabe, eMails bearbeiten, surfen,  skypen, twittern, Ersatz für Navi, vor allem, wenn ich mit dem Bike unterwegs bin, Begleiter beim Joggen mit Möglichkeit der Streckenauswertung (App, ick hör dir trappsen) und natürlich gute Freisprechmöglichkeit. Ersatz für MP3-Player wär nice, Videos guck ich mir auf so nem Winzgerät nicht an und für alles mit mehr Tipparbeit brauche ich eine richtige Tastatur, entfällt also beim Smartphone. Soviel zum Nutzerverhalten.

Welchen Provider?

Auch da Fragen: Vertrag? Prepaid? Ich bin planlos. Aber nochmal eine Zwei-Jahres-Bindung will ich nicht. Und ich will keine unangenehmen Überraschungen erleben, falls ich mit dem Ding im Netz unterwegs bin, eMails mit Anhang empfange etc. Flat wär also geil. Bislang bester Tipp war O2. Auf jeden Fall nicht mehr Mobilcom – als ich letztens mit dem ICE hängen blieb, hatte jeder im Abteil Netz, nur ich nicht. War ganz doof. Und Telekom ist aufgrund der Preisgestaltung und dieser dämlichen Kiste rund um das iPhone auf jeden Fall draussen. Cool bei BASE war der kostenlose Zugang ins Festnetz, ansonsten liegen meine Leute in verschiedenen Netzen, insofern wäre ein insgesamt günstiger Taktpreis in alle Netze von Vorteil.

Rufnummermitnahme

Domains kann man umziehen, Festnetz-Rufnummern kann man umziehen. Aber Mobilnummern? Bislang bin ich hier noch ohne Erfahrung, aber es scheint so, dass es sich die Firmen nett bezahlen lassen. Im Internet-Business finde ich es völlig genial, dass ich Domains bei Registraren lagern kann, den Webspace aber woanders habe. Wär genial in Sachen Handy: Die Rufnummer stabil bei einem Anbieter, aber den Netzzugang woanders. Schätze, dass dieser Wunsch noch Zukunftsmusik ist…

Alles weitere dann im nächsten Posting zum Thema Sharepoint mit Strato HiDrive und MailExchange.

Autor:

Frank ist Geschäftsführer und Inhaber zweier Agenturen im Bereich Online-Marketing und zu diesem Thema als Referent auf Fortbildungsveranstaltungen und Unternehmertreffen. Außerdem Chefredakteur von reiki-land.de und Herausgeber/Autor verschiedener Bücher und CDs im Gesundheitsbereich (siehe Amazon). Vergangenheit als Musiker und Literat.

17 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich habe ein HTC Desire und einen Blau Prepaid Tarif mit dem 100MB Datenpaket (für 3,90€). Ich bin super zufrieden.

    Wohnort ist allerdings Berlin. Keine Ahnung wie es bei dir auf dem Land aussieht *ggg*

  2. Danke Jens. Wobei Aschaffenburg im Rhein-Main-Gebiet hoffentlich nicht unter Land fällt 😉 Wobei: Im Vergleich mit Berlin ist sogar Urugay winzig 🙂

  3. Tarif: o2o, in Aschaffenburg konstant 3G.

    Handy: Würde wahrscheinlich im Moment immer noch zum Motorola Milestone greifen, das ist mittlerweile auch ein ganzes Stück billiger bei z.B. Amazon. Denn Google scheint ja das Nexus so ziemlich abgeschrieben zu haben.. es ist bereits ein Milestone (bzw. Droid) 2 in Arbeit, wann das raus kommen wird weiß ich jedoch nicht. Jojo hat das Milestone und der ist afaik sehr zufrieden damit.

    Cheerio
    Andreas

  4. Habe seit ein paar Tagen das HTC Desire und bin wirklich total zufrieden. Ich würde mir dann einfach den Nachfolger kaufen.
    Als Vertrag habe ich eine Aktion über Sparhandy benutzt:

    Vodafone Allnet 100 + Internet + 40 SMS
    – 100 Freiminuten in alle Netze inklusive
    – 40 Freisms in alle Netze inklsuive
    – Internetflat, ab 200mb volumen drosselung was aber in Ordnung ist.
    Ich nutze das ding wirklich viel trotdezm hab ich im monat weniger als 150mb verbrauch. Liegt daran, dass ich auf Arbeit und zu Hause eine automatische Wlan Verbindung eingestellt habe. Dadurch verbrauche ich dann natürlich kein Volumen. Auch die Apps lade ich mir meist zu Hause runter.

  5. Da ich selbst auch grad am schauen bin hier mal meine Gedanken zu dem Thema.
    Vertrag seh ich ganz klar Base vorne. Superflexibel, Inetflat 10€ für 5€ mehr bekommt man 50 Freiminuten in alle Netze und 50 SMS dazu.
    Wer mehr will bekommt für jeweils 10€ modular die Flatrate seiner Wahl dazu.
    30 Minuten und SMS ins Basenetz sind auch noch drin.

    Zum Handy hab ich für mich nach eingehender Recherche das Samsung i9000 Galaxy als absoluten Topfavorit auserkoren. Das Ding ist von den Features her einfach die Bombe und preislich neu auch schon für 420 zu haben.
    Das HTC Desire landet auf Platz 2 meiner Top3, aber gleicher Preis, weniger Features als das Galaxy und halt nen halbes Jahr älter machen Platz 2 dann nicht mal knapp.
    Platz 3 ist das Samsung Wave sIrgendwas das allerdings ein anderes OS als Android benutzt und damit für Dich eh nicht in Frage kommt.

    LG

    Stefan

  6. Danke für die Tipps! Bin mal gespannt, welche Handys es mit der bis dahin neusten Android-Version es im September gibt…

  7. Pingback: Sharepoint bei Strato HiDrive & MailExchange « Computer und EDV « Strato, Sharepoint, IMAP, HiDrive, Business, Netzwerken, Networking, Frankfurt

  8. Eine Frage, nutzt du das Smartphone denn als Smartphone oder eher als ein „nice to have“-Spiel? Ich habe bei mir aus beruflichen Gründen nach einem Smartphone gesucht (zu dem Zeitpunkt war das Apfel 3g neu aufm Markt). Heute muss ich ehrlicherweise sagen, es ist bei mir, nach anfänglicher Nutzung nur noch ein Spielzeug geworden. Klar, e-Mails unterwegs abrufen ist toll, aber (und das ist bei jedem Smartphone aus meiner Sicht so) es ersetzt einfach keinen Laptop oder den PC. Es reicht für mich aus um erreichbar zu sein, e-Mails zu prüfen und bei Notfällen die richtigen Leute zu erreichen um Handlungen anzustoßen. Mehr aber auch nicht.

  9. Tja, Michael, das weiß ich noch nicht, da ich noch keine Erfahrungen mit Smartphones habe. Klar ist: Richtig intensiv werde ich eMails nur am PC bearbeiten.

  10. Hallo Frank,

    ich habe ebenfalls vor mir ein Android Handy zu besorgen. Was den Tarif angeht ist für mich Alice und Base die interessantesten. Base, weil ich hier einzelne Optionen (Nur Webflat, Webflat mit Festflat, Allnetflat, etc.) buchen kann ohne Vertrag und Alice weil innerhalb dem Alice Netz das Telefonieren frei ist, ohne Vertrag, und am günstigsten. Alice nutzt das O2 Netz. Da ich Zuhause, meine Frau und ich Alice haben ist das sehr praktisch. Alle anderen Kontakte wickele ich online ab, so das ich nie eine Festflat brauche. Außerdem ist die Hotline bei Alice kostenlos.

    Was das Handy angeht bin ich mir unschlüssig. Ich persönlich mag keine klobigen Mini PC´s, daher finde ich den Sony Ericsson XPERIA X10 Mini Pro sehr interessant. Wie du finde ich auch eine Qwerz Tastaur sinnvoll. Daher ist mir der HTC TOUCH PRO auch wohlgesonnen. Und richtig gut ist natürlich der Motorola Milestone, aber ich finde noch zu teuer.

    Wünsche dir viel Spass beim auswählen…

  11. Wenn Du kein iPhone willst, bleibt Dir nur der Weg zum Samsung i9000 Galaxy. Auf dem Smartphone-Bereich wohl das beste. Wie es allerdings mit Apps etc. bestellt ist kann ich, als Apple-Jünger, nicht beantworten.
    Persönlich bevorzuge ich immer noch das iPhone. Erfüllt alles was man braucht. Kommt immer auf die richtige App an. Als Telekomkunde bekommst Du von Navigon z.b. ein kostenloses Navi.

    Tarife?
    Ich hab einen kombinierten Business-Flat-Tarif bei der Telekom (69 Euro im Monat). Ist allerdings schon einige Jahre alt. Glaub nicht das es den heute noch gibt.

  12. Ich stand am Anfang des Jahres vor dem selben Problem. Ein iPhone wollte ich nicht und bis dato hatte ich noch nichts gefunden, was von der Fachpresse ähnlich gut eingeschätzt wurde. Dann wollte ich das Nexus One, leider kam das erst sehr spät nach Deutschland und deswegen holte ich mir ein HTC Desire (fast baugleich zum Nexus One, das ja auch von HTC ist). Ich hatte vorher kein Smartphone, kann also keinen Vergleich ziehen, aber mit dem Desire bin ich vollkommen zufrieden. Auch Freunde mit iPhone finden das Desire nicht schlecht. Ob es jetzt besser oder schlechter ist, kann man nicht sagen, aber die Diskussion zeigt: Es ist ungefähr auf dem selben Level, aber dafür stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis.

    Fazit: Klare Empfehlung für das HTC Desire.

  13. Ich habe seit einer Woche das Samsung I9000 Galaxy S und habe damit das Motorola Desire abgelöst, da es nur über eine ziemlich miese Sprachqualität verfügte.

    Ich bin Handy-Power-User und bin bereits nach einer Woche absolut zufrieden mit dem Kauf des Gerätes. Kann zwar mit dem Design des iPhones nicht mithalten, aber von den technischen Features und dem Betriebssystem locker.

    Beim Tarif setze ich auf O2 On mit Internet-Flat für knapp 40 Euro, wenn du allerdings auch viel SMS versendest, kann man auch über O2 O nachdenken, den gibt es Aktionsweise schon mit 40 Euro Kostenairbag.

    Vom Service und der Kundenfreundlichkeit ist O2 für mich immer das richtige Netz gewesen.

  14. Ich selbst setze auf das Milestone. Das bald erscheinende Milestone 2 oder Nexus 2 wären wohl auch sehr angenehme Smartphones. Mit den richtigen Tools kann man aus jedem Android Phone Tethering rausholen.
    Ich würde auch eher zu Prepaids raten wie von fonic oder o2o, dort kosten die flats 10 euro mit einer Drosselung ab 300 oder 500 MB, was aber bei mir noch immer ausgreicht hat.

    Vorteil am Milestone ist eben als professional die Tastatur

  15. So, hier mal der Stand der Dinge:
    eisy hat mir im Chat das Motorola Droid 2 empfohlen, wäre alles was ich brauche. Siehe http://www.motorola.com/Consumers/US-EN/Consumer-Product-and-Services/Mobile-Phones/Motorola-DROID-2-US-EN – kommt wohl im letzten Quartal 2010. Alternativ Milestone, falls ich auf Notebook-Unterstützung verzichten könnte. Droid2 kommt dann wohl auf 550 Euro ohne Vertrag. Er hat mir PhoneHouse als Online-Shop empfohlen, aber ich find die Seite aus SEO- und Usability-Sicht her so grottig, dass ich dort wohl eher nicht kaufen werde.

    Dann war ich im O2-Shop. Das Angebot: O2 Mobile Flat. 20 Euro Basispreis inkl. 100 SMS, Festnetz- & O2-Flat. 29 Cent in andere Mobilnetze. Zusätzlich 15 Euro für Internet-Flat mit Drosselung erst ab 1 GB Übertragungsvolumen (wenn ich das richtig im Kopf habe). Käme ich also auf 35 Euro im Monat.
    Nice: Kostenlose Festnetznummer zusätzlich, die dann meine neue Privatnummer würde (die alte wäre dann nur noch beruflich und würde aufs Sekretariat gehen).

    31.10. läuft mein Vertrag bei Mobilcom aus. O2 braucht spätestens zwei Wochen vorher den Antrag wegen Rufnummerumzug. Die Kosten dafür bei Mobilcom würden aufgerechnet mit dem Bonus von O2, so dass ich keine zusätzlichen Kosten hätte mit der Rufnummer.

  16. Konkrete Frage: kennt ihr ein Smartphone, auf dem man e-mail bearbeiten kann? E-mail kommt rein und man will sie verändern bevor man sie in irgend jemand anderen forwarded ….. nein, mit K-9 geht das auch nicht ….

    Viele Grüße
    Günter

  17. Pingback: Thunderbird-Umstellung von POP3 auf IMAP via GMX « Internet « Thunderbird, POP3, IMAP, Business, Netzwerken, Networking, Frankfurt, Rhein-Main

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.